Hier auf dem Blog finden Sie Zufälliges, Persönliches und aktuelle Projekte. Einen Überblick über meine Arbeit(en) gibts auf www.gaymann.de



Montag, 29. August 2016

AHOI


 
Wieder eine Ausstellung mit Meerblick an Bord der MS EUROPA 1 . Gestern war Vernissage vor dem Captains-Dinner. 
Die Route führt uns dieses Mal von Hamburg über Honfleur, St. Peters Port , Bordeaux, 
Lissabon. Sevilla, Gibraltar bis nach Nizza. 
Vier Wochen auf der "schönsten Jacht der Welt". Viktoria und ich betreuen die Galerie, ich biete einige Zeichenkurse an und die aktuell entstehenden Reisskizzen werden als "Blatt du jour" allabendlich in der Galerie an die Wand gehängt.
 



 

Donnerstag, 25. August 2016

Reiseskizzen




Ich freue mich, dass aus meinen vielen Reiseskizzen ein wunderschönes, 130 Seiten starkes Buch entstanden ist. Zwei Bücher, genauer gesagt, denn zusätzlich zum eigentlichen Reiseskizzen-Buch gibt es noch eine Künstler-Edition im Schuber. Auf 999 Exemplare limitiert, jeweils mit einem signierten Kunstdruck. Nachdem ich die alle signiert habe, könnte ich den nächsten Urlaub gebrauchen!







Dienstag, 2. August 2016

Wetterfahnen



Ein neues Projekt: Wetterfahnen in zwei verschiedenen Motiven. Von jedem Motiv werden 50 Stück produziert, nummeriert und signiert. Sie sind zum Preis von 950.- Euro erhältlich - bei Interessem kontaktieren Sie einfach das Atelier Gaymann.

Dienstag, 28. Juni 2016

Rund um DIE WELT

http://www.welt.de/reise/nah/article156550596/Vino-al-dente-Das-kann-ja-heiter-werden.html


Gerade rechtzeitig zur Urlaubszeit ist in der WELT ein schöner Artikel über Italien, meine Reisecartoons und meinen idyllischen Rückzugsort in Umbrien erschienen. Wird Zeit für den nächsten Urlaub!

Dienstag, 17. Mai 2016

Projekt NO SALE







Am vergangenen Do, den 12. Mai 2016 wurde in der neuen Universität-Bibliothek in Freiburg mein imaginärer Museumsshop mit dem Titel NO SALE wieder eröffnet. Dieser Shop war zuletzt Bestandteil meiner großen Museumsausstellung im Freiburger „Museum für Neue Kunst“ im vergangenen Jahr. 
Da der Shop diesesmal frei in der großen Eingangshalle der UB steht, luden die weißen Rückwände zur Gestaltung ein. Zwei Tage lang habe ich mit mehr oder weniger spontanen Ideen die Aussenfassade den Shops vollgezeichnet. Ein bisschen „Lieben Gott“ habe ich dabei auch gespielt und Freiburg neu erschaffen. 
Der Shop steht nun als Dauerleihgabe bis auf weiteres in der UB, die täglich von bis zu 12 000 Menschen besucht wird.

Mittwoch, 4. Mai 2016

Hockney & Co



Jetzt schwimmen sie wieder. Vintage-Kens in einer Badewanne à la Hockney-Pool. Das und noch viel mehr gibts zu sehen bis Ende Juni in der Ausstellungshalle im Rathaus von Bayreuth.